Einrichtung Laborbereich für interdisziplinäre Forschung

image_print

Bauherr:

Klinikum rechts der Isar der TU München

Architekt:

Architektin Simone Lochbihler, München

Baukosten:

ca. 480.000 € (Technik)

Leistung:

HOAI, Lp 1-9, AWG, LTA, GA

Zeitraum:

2010 – 2012

NF / BGF / BRI:

680 m² / n.n. / 2.210 m³

Planungsvorgabe:

Einrichtung eines Laborbereichs für interdisziplinäre Forschung und Erstellung eines zukunftsfähigen Gesamtkonzepts für das Gebäude

Konzept:

 

  • Aufbau einer neuen RLT-Anlage und lufttechnische Erschließung durch in Betrieb befindliche Bereiche
  • Umsetzung eines Brandschutzkonzepts mit abschließender Bescheinigung Brandschutz II
  • Trennung und Neuinstallation des Trinkwassersystems im Labor, Absicherung gem. DIN EN 1717
  • Umschluss- und Ergänzungsmaßnahmen am Abwassersystem während des Betriebs auf der Notaufnahme
  • Schaffung eines neuen Versorgungsschachtes über alle Geschosse für zukünftige Sanierungen während des laufenden Krankenhausbetriebs
  • Umstrukturierung der bestehenden RLT-Zentrale zur Schaffung von neuen Aufstellflächen
  • Verknüpfung mit zentraler Kühlwasserbereitstellung zur Raumklimatisierung
  • Demontage und Neuaufbau statischer Heizflächen
  • Ver- und Entsorgung von labortechnischen Gerätschaften
  • Aufbau einer Gebäudeautomation und Anbindung auf die GLT des Klinikums